Leseprobe für "Herr aller Dinge"

Da das Manuskript zu "Hide*Out" in der Rohfassung steht und mein Ausflug nach Oslo ansteht, ist jetzt nicht die Zeit, was Neues anzufangen. In solchen Fällen betreibe ich Homepage-Pflege, und diesmal habe ich etwas umgesetzt, das mir schon lange vorgenommen hatte, nämlich, für einen neuen Roman auch eine Leseprobe bereitzustellen – und zwar eine, die nicht nur "Textwüste auf Bildschirm" bietet (man stößt da im Internet bisweilen auf Grauenhaftes), sondern richtig angenehm lesbar ist. Das hat ein wenig Tüftelei erfordert, ehe ich zufrieden war.

Der geneigte Leser findet nun also eine erste kleine Leseprobe zum Roman "Herr aller Dinge" vor, die momentan zwar nur den Prolog umfasst, die ich aber in den kommenden zwei Monaten nach und nach (um es spannend zu machen, natürlich) ergänzen will. Die endgültige Fassung der Leseprobe werde ich außer in der jetzigen HTML-Version auch als PDF sowie für die Besitzer von eReadern auch im epub- und mobi-Format bereitstellen. Den nächsten Schwung Text (das komplette 1. Kapitel) habe ich für den 27. Juni geplant.