Lesereise, Tag 3

Bin ich eigentlich wirklich auf Lesereise, oder mache ich eine Baustellenbesichtigung? Auch Ulm wird gerade komplett umgebaut. Immerhin, die Ulmer kennen sich aus und finden den Weg zum Hugendubel trotzdem; die Lesung ist voll und die Soundanlage erstklassig, was meine immer noch etwas verschnupfte Stimme fast ausgleicht. Noch nie habe man so viele Bücher bei einer Lesung verkauft, sagt man mir hocherfreut hinterher; das hört man natürlich auch als Autor gern. Allerdings sind die Bedingungen auch besondere; das Buch ist ja erst seit etwas über einer Woche auf dem Markt.